Soziales Engagement

Laptop für eine Schule im Libanon

DigiPhant hat das “Elefantenschule”-Projekt der Zeltschule e.V. mit einem Notebook von Fujitsu unterstützt.
Die “Elefantenschule” (der Name passt natürlich hervorragend zu DigiPhant ;-) ) steht in der Bekaa-Ebene im Libanon und unterrichtet dort 120 Kinder. Dank Geld- und Sachspenden ist die Versorgung der Familien der Kinder mit Lebensmitteln und die medizinische Versorgung sowie der sonstige Betrieb der Elefantenschule ist für ein Jahr gesichert. Im Rahmen der Errichtung der Elefantenschule entstand außerdem eine Schneiderei-Schule und die Kinder pflanzen ihre ersten eigenen Pflanzen zur Ernährung.

Wir machen Schule! Machen Sie mit!

Der Bayerische Rundfunk hat die Eröffnung der ersten Zeltschule 2016 im Libanon begleitet.

Das Projekt Zeltschule wurde im Februar 2016 ins Leben gerufen. Seither hat der Verein deutschlandweit zahlreiche Mitglieder  gewinnen können, die alle dazu beitrugen, dass die ersten syrischen Flüchtlingskinder im Libanon bereits im August 2016 ihre erste Schule bekommen haben.

Im libanesisch-syrischen Grenzgebiet leben hunderttausende syrischer Flüchtlingskinder am Existenzminimum in provisorischen Zeltstädten, ohne Zugang zu Bildung.

Die Generation, die nach dem Krieg ihr Land wieder aufbauen soll, wächst im Analphabetismus auf, ohne Perspektive und als leichte Opfer für extremistische Gruppierungen.

Leider hat sich die Situation im Libanon, auch für die Flüchtlings-Camps, nach den Neuwahlen und der Machtübernahme der Hisbollah verschlechtert. Wer das Projekt Zeltschule unterstützen möchte, findet hier weitere Informationen. Man kann vielfältig unterstützen:

Ein Kinderverkehrsmalbuch mit Tipps und Geschichten zur Verkehrserziehung Partner – für dieses Projekt suchte der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) Partner zur Finanzierung.

Mit netten Zeichnungen zum Ausmalen werden Alltagssituationen aus dem Verkehr beschrieben und der Bär Bärnie Spürnase erklärt, wie man sich in solchen Situationen richtig verhält.

DigiPhant unterstützte diese sinnvolle Maßnahme gerne mit einer kleinen Anzeige.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz – Wir pflanzen Obstbäume

Gesunde Ernährung und dabei noch etwas Gutes tun – das ist genau das Richtige für DigiPhant. Deshalb beziehen wir für alle Mitarbeiter kostenlos frisches Obst in Form von Obstkörben von Fruitfull Office. Gemeinsam mit Ripple Africa führen diese ein Projekt zur Pflanzung von Obstbäumen durch: Für jeden Obstkorb, den wir bekommen, wird ein Obstbaum in Afrika gepflanzt. Ein schöne Sache, denn damit leisten wir einen kleinen, gesunden und gut schmeckenden Beitrag zur Eindämmung der globalen Erwärmung sowie der Rodung von Wäldern und schaffen eine Einkommensgrundlage in armen ländlichen Gebieten Malawis.

Das Obst stammt in der Regel aus heimischem Anbau. So unterstützen wir lokale Erzeuger und halten den CO2-Fußabdruck durch kurze Lieferwege so klein wie möglich. Die Obstkörbe werden in einem umweltfreundlichen Rotationssystem geliefert, die vollen Obstkörbe werden geliefert und die leeren wieder migenommen, um sie wieder zu verwenden. Damit vermeiden wir ausserdem Verpackungsmüll mit jeder Lieferung.

Der bei Groß und Klein beliebte Münchner Tierpark Hellabrunn ist als gemeinnützige Institution auch auf Hilfe durch Spenden und Sponsoren angewiesen. Nicht nur Fütterung und Pflege, sondern auch Investitionen in Modernisierung, Um- und Neubau der Anlagen sind sehr kostenintensiv. Der Sanierungsbedarf von Gebäuden wie z. B. dem knapp 100-jährigen Elefantenhaus, oder das Engagement des Tierparks beim Artenschutz und vielen Arterhaltungsprogrammen (viele bedrohte Tierarten werden hier gezüchtet, um ihren Bestand zu sichern und eine zukünftige Ansiedlung in geeigneten Lebensräumen zu ermöglichen) wird auch durch Spenden gestützt.

Als die Tierparkverwaltung Hellabrunn Unterstützer für die Anschaffung eines neuen Ford Transit gesucht hat, haben wir die Gelegenheit genutzt und mit einem Sponsoring – also einer Werbung auf dem Fahrzeug – unseren kleinen Beitrag geleistet.

DigiPhant sponsort Tierpark Hellabrunn

Support