E-Mail 089 - 890 261 62Sie haben Fragen oder benötigen unsere Hilfe? Klicken Sie hier

Virtual Reality – Spielzeug oder Revolution?

Virtual Reality ist nicht das neueste Technik-Spielzeug für Nerds (obwohl wir es natürlich lieben), sondern wird viele Bereiche unseres Lebens entscheidend prägen – ungefähr so wie die Erfindung des (Kino-)Films und des Telefons zusammengenommen.

Selbstverständlich liegt der Fokus momentan auf Spielen, denn hier gibt es einerseits eine zahlungskräftige Zielgruppe von Early Adoptern und andererseits ist das Thema so neu, dass der Umgang damit erst einmal von allen Beteiligten erlernt werden muss – und lernen geht spielerisch am einfachsten und angenehmsten.

Aber was bringt uns denn Virtual Reality so Bahnbrechendes? Nicht mehr und nicht weniger als wirklich und wahrhaftig das Gefühl zu haben, an einem anderen Ort zu sein. Ob dies nun in einer Phantasiewelt in einem Spiel oder Film ist, im Inneren eines Herzen im Rahmen eines Medizinstudiums oder in einem Rundgang durch den Louvre oder die ISS vom heimischen Wohnzimmer aus – den Möglichkeiten sind sehr bald keine Grenzen mehr gesetzt.

Virtual Reality hat das Potential so ziemlich alles umzukrempeln – die Art wie wir mit Computern und Technik umgehen, die Kommunikation mit Menschen weltweit, die Art und Weise wie wir in Zukunft lernen und spielen, Medien konsumieren und Information austauschen. Microsoft demonstriert z.B. mit seiner HoloLens eindrucksvoll, wie die neue Fernkommunikation aussehen kann, Firmen wie BMW werden in der Entwicklung auf die neue Technik setzen, die Medizin ist im Grunde schon seit Jahren an dem Thema dran.

Ob Virtual Reality oder Augmented Reality (z.B. die Darstellung zusätzlicher Informationen zum normalen Sichtfeld über eine entsprechende Brille), sowohl die verfügbare Rechenleistung als auch die notwendige Displaytechnologie reichen mittlerweile für überzeugende Demonstrationen der Technik aus. Im Zuge von Miniaturisierung und Verbesserung werden daraus in wenigen Jahren völlig neue Geräte entstehen, die uns auch ohne Kabel überall hin begleiten können.

Erinnern Sie sich noch an unseren Ausblick auf die nächsten 20 Jahre DigiPhant? Hier hatten wir schon auf die Oculus Rift als ein wegweisendes Beispiel für die anstehenden großen Änderungen hingewiesen. Nachdem Oculus und auch Mitbewerber wie HTC mit der Vive nun mit funktionierenden Produkten im Markt angekommen sind, testen immer mehr Menschen die neue Technik und erkennen meist schlagartig, wie gut Virtual Reality bereits jetzt schon funktioniert und welches unglaubliche Potential darin steckt.

Noch nicht überzeugt? Dann besuchen Sie uns doch auf unserem diesjährigen Sommerfest und machen sich davon selbst ein Bild, pardon – eine virtuelle Welt.

Wollen Sie mehr über DigiPhant erfahren? Fragen sie uns! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

  • DigiPhant Support

    Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen oder Problemen. Sie haben folgende Möglichkeiten:

     

    Fernwartung

    Wenn einer unserer Mitarbeiter Sie bittet, die Software "Teamviewer" zu starten, können Sie diesen hier vorkonfiguriert herunterladen. Die Nutzung des Teamviewers ist sehr einfach und unbedenklich. Wir führen Sie gerne durch die einzelnen Schritte.

    Virenscan

    Bei Verdacht auf eine Infektion Ihres Arbeitsplatzrechners können Sie hier einen Virenscan online vornehmen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, falls hierbei etwas gefunden wird oder Sie sich über das Ergebnis nicht sicher sind.

    E-Mail

    Schreiben Sie uns doch Ihr Anliegen in einer kurzen Mail. Bitte beschreiben Sie Ihre Frage bzw. Ihr Problem so genau wie möglich und vergessen sie dabei nicht die Angaben zu eingesetzter Hard- und Software inkl. der jeweiligen Versionsnummer.

    Rückruf

    Hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer, wir rufen Sie gerne sobald wie möglich zurück.


    Felder mit einem * sind Pflichtfelder





     

    Kontakt

    Nikolaus-Rüdinger-Str. 17
    80999 München
    Tel (089) 890 261 62
    Fax (089) 890 261 64