E-Mail 089 - 890 261 62Sie haben Fragen oder benötigen unsere Hilfe? Klicken Sie hier

Das Ende ist nah

Windows Vista wurde vor über 10 Jahren als Nachfolger von Windows XP entwickelt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehörten die Aero-Oberfläche, die Microsoft-Gagdets und die Benutzerkontensteuerung. Besonders die hohen Hardware-Anforderungen und die umständliche Bedienung sorgten für Unmut unter Anwendern. Die allgemeine Kritik sorgte für eine geringe Verbreitung von Vista, was letztendlich Microsoft dazu zwang, bereits im Oktober 2009 den Nachfolger Windows 7 auf den Markt zu bringen.

Windows Vista gehört – neben Windows Me – zu den unbeliebtesten Windows-Versionen überhaupt. Aber das lange Leiden hat bald ein Ende, Microsoft stellt nämlich zum 11. April 2017 den erweiterten Support für Windows Vista ein. Nach diesem Datum wird Microsoft keine Sicherheits-Updates mehr für den XP-Nachfolger veröffentlichen. Das Betriebssystem selbst läuft zwar unbegrenzt weiter, doch Sicherheitslücken, die nach diesem Termin neu entdeckt werden, schließt Microsoft nicht mehr. Damit werden alte Vista-Installationen ein sehr großes Sicherheits- und Kostenrisiko für Firmen.

Ein Upgrade unter Beibehaltung aller Daten, Anwendungen und Einstellungen ist nur auf Windows 7 möglich. Zwar ließe sich Windows 7 wiederum dann in einem zweiten Upgrade-Prozess in Windows 10 umwandeln, aber wir raten dringend von diesem Bandwurm-Upgrade ab. Auch wenn so mancher hier Kostenersparnisse vermutet, die Folge wären instabile Rechner, viel Ärger und hohe Supportkosten. Kosten, die leicht ein Vielfaches des Preises für einen schnellen und stromsparenden Rechner mit Windows 10 Lizenz ausmachen können.

Sollten bei Ihnen im Unternehmen noch Rechner mit Vista laufen, sollten Sie dringend den Schnitt machen und zu einem modernen und sicheren Betriebssystem wie Windows 10 wechseln.

Wir beraten Sie gerne und ausführlich, wie die betreffenden Rechner einfach ersetzt werden können.

Wollen Sie mehr über die Migration zu Windows 10 erfahren? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

  • DigiPhant Support

    Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen oder Problemen. Sie haben folgende Möglichkeiten:

     

    Fernwartung

    Wenn einer unserer Mitarbeiter Sie bittet, die Software "Teamviewer" zu starten, können Sie diesen hier vorkonfiguriert herunterladen. Die Nutzung des Teamviewers ist sehr einfach und unbedenklich. Wir führen Sie gerne durch die einzelnen Schritte.

    Virenscan

    Bei Verdacht auf eine Infektion Ihres Arbeitsplatzrechners können Sie hier einen Virenscan online vornehmen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, falls hierbei etwas gefunden wird oder Sie sich über das Ergebnis nicht sicher sind.

    E-Mail

    Schreiben Sie uns doch Ihr Anliegen in einer kurzen Mail. Bitte beschreiben Sie Ihre Frage bzw. Ihr Problem so genau wie möglich und vergessen sie dabei nicht die Angaben zu eingesetzter Hard- und Software inkl. der jeweiligen Versionsnummer.

    Rückruf

    Hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer, wir rufen Sie gerne sobald wie möglich zurück.


    Felder mit einem * sind Pflichtfelder





     

    Kontakt

    Nikolaus-Rüdinger-Str. 17
    80999 München
    Tel (089) 890 261 62
    Fax (089) 890 261 64